Die Fett-Falle
Informationen zu Ölen und Fetten im Essen
 

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung erklärt wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen.

Fett-Falle.de erhebt keinerlei personenbezogene Daten (Ausnahme IP-Adressen in Log-Files, siehe unten). Auch keine Cookies, auch keine Einbindung von google oder facebook.

Server und Logfiles:

Unsere Internet-Server für das Informationsangebot und den Shop befinden sich in Deutschland bei der Firma Strato AG, Berlin - einem der größten Anbieter von Internetdienstleistungen in Deutschland. Durch unsere Verträge mit dieser Firma sind Ihre Daten dort vor fremdem Zugriff sicher.

Wie auf allen Internet-Servern werden alle Zugriffe auf unsere Webseiten in einem "Logfile" für begrenze Zeit gespeichert. Dies betrifft aber nur Zeitpunkt, IP-Adresse und die aufgerufene Seite (dies wird vom Gesetzgeber auch als "personenbezogen" eingestuft). Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht. Eine Weitergabe dieser Daten ist ausgeschlossen, ausser es besteht eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (beispielsweise zur Strafverfolgung bei gesetzeswidrigen Handlungen). 

Noch etwas Anwaltschinesisch:

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten maßgeblich nur im Rahmen der Vertragserfüllung gemäß Artikel 6 DSGVO. Zudem versichern wir, nur das für die Geschäftsbeziehung notwendige Minimum an personenbezogenen Daten anzufordern. Grundsätzlich gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, den Umständen und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen.

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren
 
[nach oben]Diese Anzeige wurde erstellt (Serverzeit):15.12.2018 22:24