Die Fett-Falle
Informationen zu Ölen und Fetten im Essen
 

Die Historie im Konsum von Fetten und Ölen

Der Menschliche Körper besteht im Normalfall zu einem nicht unerheblichen Prozentsatz (von z.B. 10-15 Prozent - also einige Kilo) aus Speicherfett.

Dieses wiederum ist aus den bekannten Fett-Arten zusammengesetzt. Es besteht aus gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten (essentiellen) omega-3 und omega-6 Fetten in einem bestimmten Verhältnis.

Die Zusammensetzung des Speicherfetts spiegelt den Fett-Konsum der letzten Jahre wieder. Wenn Fett verbraucht wird - und dies sollte wenigstens für ein paar Stunden täglich der Fall sein - wird diese gespeicherte Zusammensetzung wieder frei.

Nach einer längeren Zeit mit ungünstiger Fett-Zusammensetzung (der übliche Fall) wäre es also für eine Übergangszeit ratsam das Verhältnis von omega-3 zu omega-6 und auch von essentiell zu nicht essentiellen Fett anzuheben. Zum Beispiel auf 40% essentielle Fette in einem Verhältnis von 1 zu 1 (oder 1 zu 2) von omega-3 zu omega-6.

Gegenüber einer langfristigen Empfehlung die ich persönlich bei etwa 1 zu 4 (omega-3 zu -6) und 30 Prozent essentielle Fette festlegen würde.

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren
 
[nach oben]Diese Anzeige wurde erstellt (Serverzeit):19.08.2017 11:24